Weiterführende Schulen - Gymnasium, Realschule und Mittelschule
7., 8. und 11. Klasse

Textile Revolution! Wie der Weber seinen Faden verlor ...
- Über die Industrialisierung in der Textilproduktion

 
Im 19. Jahrhundert kam es in Deutschland zur Industriellen Revolution, eine Entwicklung, die die damalige Arbeitswelt rasant und grundlegend veränderte. Wurden davor noch Kleidungsstücke in traditioneller Handweberei hergestellt, übernahmen im Zuge der Industrialisierung diese Arbeit neue Maschinen in großen Fabriken. Anhand der heimischen Weber und der „Mechanischen Baumwollspinnerei und Weberei“ in Kaufbeuren verfolgen wir den Verlauf der Industrialisierung, machen uns mit den Arbeitsbedingungen der Fabrikarbeiter vertraut und betrachten schließlich die Folgen der Industrialisierung. Dabei treffen die Schüler und Schülerinnen auf historische Figuren und machen sich materialgestützt mit der Welt der Industrialisierung vertraut.

Hinweis: Gerne können individuelle Anpassungen für interessierte berufliche Schulen vorgenommen werden. Bitte sprechen Sie uns an!

Dauer: ca. 60 Minuten

LehrplanPLUS-Bezug:
Mittelschule: 7. Klasse, Geschichte/Politik/Geographie
-   Lernbereich 2: Zeit und Wandel
-   Lernbereich 3: Politik und Gesellschaft

Realschule: 8. Klasse, Geschichte
-   Lernbereich 5: Industrialisierung und Soziale Frage

Gymnasium: 8. Klasse, Geschichte
-   Lernbereich 4: Industrialisierung und Soziale Frage
Gymnasium (alter Lehrplan, G8): 11. Klasse, Geschichte
-   G 11.1 Gesellschaft im Wandel (15. bis 19. Jahrhundert) (G 11.1.1 Leben in
    der Ständegesellschaft des 15. bis 18. Jahrhunderts; G 11.1.2 Leben in
    der entstehenden Industriegesellschaft des 19. Jahrhunderts)

Kompetenzen und Inhalte:
Vergleich zwischen vorindustrieller Agrar- und Industriegesellschaft; Faktoren der Industrialisierung (in England und) Deutschland; Ursachen, Verlauf und Folgen der Industrialisierung; Industrialisierung als Wandel bzw. Veränderung (z. B. bzgl. der Arbeits- und Lebensbedingungen); technische und wirtschaftliche Entwicklung; Textilproduktion in Kaufbeuren als Industrialisierungsbeispiel Bayerns; soziales Engagement in Kaufbeuren; aktuelle Entwicklungen (Fast Fashion)

Kosten: 3,- Euro pro Schüler/in bzw. 5,- Euro pro Schüler/in,
aber mind. 30,- Euro, bzw. 50,- Euro pro Klasse (bei kleineren Gruppen).

Begleitpersonen: Eine Lehrkraft pro Gruppe frei. Bei einer Klassengröße von mehr als 15 Kindern ist eine zweite Betreuungsperson von Seiten der Schule erforderlich, da die Gruppe geteilt wird!

Informieren Sie sich hier über die aktuellen Corona-Regelungen im Museum.

Kinder basteln an einem großen Tisch. Darauf verschiedene Bastelmaterialien.

Kinder basteln an einem großen Tisch. Darauf verschiedene Bastelmaterialien.