Aktuelle Presseinformationen

2022


Das Buch zur Ausstellung:

Kaufbeuren unterm Hakenkreuz. Eine Stadt geht auf Spurensuche 

Das Stadtmuseum Kaufbeuren hat rückwirkend eine Dokumentation zum partizipativen Ausstellungsprojekt „Kaufbeuren unterm Hakenkreuz. Eine Stadt geht auf Spurensuche“ veröffentlicht, das von 2018–2020 durchgeführt wurde. Der reich bebilderte Band ist im Verlag Friedrich Pustet erschienen und im Stadtmuseum Kaufbeuren sowie im Buchhandel erhältlich.

Blick in die Sonderausstellung" Kaufbeuren unterm Hakenkreuz"

Programm der „Kaufbeurer Museumslandschaften“

am Internationalen Museumstag 2022
Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 15.05.2022, der in diesem Jahr unter dem Motto #museenentdecken steht, präsentieren die Kaufbeurer Museumslandschaften gemeinschaftlich ihr jeweiliges Programm. Alle Häuser laden zum Besuch bei freiem Eintritt sowie zu besonderen Führungs- und Veranstaltungsformaten ein. Die Besucher*innen sind eingeladen, die erlassenen Eintrittsgebühren zugunsten der Opfer des Ukraine-Kriegs zu spenden. Erhobene Führungsgebühren kommen ebenfalls diesem Zweck zu Gute. Die Kaufbeurer Museumslandschaften werden die Spenden, die im Lauf des Tages eingenommen werden, der Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica zur Verfügung stellen.

„Und plötzlich ist am Ende Schluss. Karl Valentins Kunst der Komik“
Lesung mit Michael Lentz

Am Sonntag, den 15.05.2022 lädt das Stadtmuseum Kaufbeuren um 17 Uhr zur Lesung mit dem Schriftsteller Michael Lentz ein. Unter dem Titel „Und plötzlich ist am Ende Schluss. Karl Valentins Kunst der Komik“ stellt er einen der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts vor. Bei guter Witterung findet die Veranstaltung auf der Dachterrasse des Stadtmuseums statt. Die Veranstaltung ist Teil des Allgäuer Literaturfestivals und ergänzt das Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Veronika, der Lenz ist da! Zur Unterhaltungskultur der 20er Jahre“. Karten sind im Vorverkauf des Stadtmuseums erhältlich.

„Herr Ober, bitte einen Tänzer!“
Aus dem Leben eines Eintänzers. Von Billy Wilder

Eine musikalisch-szenische Lesung am 11.05.2022 
Am Mittwoch, den 11.05.2022 lädt das Stadtmuseum Kaufbeuren um 19.00 Uhr zur musikalisch-szenischen Lesung mit dem Titel „Herr, Ober bitte einen Tänzer!“ in das Stadttheater ein. Schauspieler Sebastian Hofmüller und das kleine Tanztee-Syndikat lassen den Text von Billy Wilder einen Abend lang lebendig werden. Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Veronika, der Lenz ist da! Zur Unterhaltungskultur der 20er Jahre“.

Schürzentag für Groß und Klein am 6. Februar 2022

Am Sonntag, den 6. Februar 2022 lädt das Stadtmuseum zu einem „Date mit der Schürze“ in das Stadtmuseum ein. Im Rahmen von kostenlosen Führungen und einer Museumswerkstatt für Kinder können Besucher*innen in der aktuellen Sonderausstellung „Angebandelt“ mehr über das Kleidungsstück erfahren.

Neu im Museumsshop: Kunterbunte Schürzen aus dem Senegal

Seit Kurzem bietet der Museumsshop besondere, handgefertigte Schürzen aus dem Senegal zum Verkauf an. Die Schürzen sind aus sogenannten Wax-Stoffen gefertigt, die in Afrika allgegenwärtig sind und von den afrikanischen Frauen mit Bedacht ausgewählt und sowohl im Alltag als auch zu besonderen Anlässen getragen werden. Die verschiedenen Muster geben Auskunft über Status und Klassenzugehörigkeit. Der Erlös aus dem Verkauf der Schürzen kommt einem landwirtschaftlichen Projekt im Senegal zu Gute.

Reisen für alle: Zertifikat für das Stadtmuseum Kaufbeuren 

Im Sommer 2021 nahm das Stadtmuseum Kaufbeuren am Zertifizierungsprogramm „Reisen für alle“ teil. „Reisen für alle“ ist eine bundesweit gültige Kennzeichnung im Bereich Barrierefreiheit.
Ziel der Kennzeichnung ist es, Gästen mit Handicap die Planung einer Reise zu vereinfachen. 

Eine blinde Ausstellungsbegleiterin beim Ertasten eines MörsersFoto: Melanie Gotschke