Aktuelle Presseinformationen

  

Ein Kaufbeurer Heimatschatz: Tänzelfestjacke aus dem Stadtmuseum

Passend zum diesjährigen Tänzelfest wird eine historische Tänzelfestjacke aus dem Stadtmuseum Kaufbeuren bei einem Festakt zum bayernweiten Wettbewerb "100 Heimatschätze" ausgezeichnet. Bei dieser Ausschreibung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat wurde von einer Jury dieses Kaufbeurer Ausstellungsstück als einer von hundert "Heimatschätzen" ausgewählt.


(jpg,  4.32 MB)

Resümee: Sammlungsaufruf zur NS-Zeit in Kaufbeuren

Über Werbemittel, Zeitungsartikel und Medienberichte sowie mehrere Versandaktionen an verschiedene Netzwerke in Kaufbeuren konnte das Stadtmuseum auf die Aktion aufmerksam machen. Von März bis Mai wurden rund 50 Objekte und Gegenstände im Stadtmuseum Kaufbeuren abgeben und von Nina Lutz bewertet. Unter den Objekten befinden sich zahlreiche Stücke, die nun Teil der Sammlung werden oder aber in der Sonderausstellung „Kaufbeuren unterm Hakenkreuz“ 2019 Verwendung finden.

„Kaufbeurer Museumslandschaften“ stellen gemeinsame Kombikarte vor

Unter dem Motto “2 Tage – 1 Preis – 5 Schmuckstücke Kaufbeurens“ können Besucher an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zum attraktiven Preis von 8 Euro statt 19 Euro die Ausstellungen im Stadtmuseum, im Kunsthaus, im Isergebirgs-Museum, im Feuerwehrmuseum sowie in der Erlebnis-Ausstellung Neugablonz besichtigen. Kinder und Jugendliche erhalten das Kombiticket zum Preis von  5 Euro statt 10,50 Euro. Die Karte kann in der Tourist Information sowie in allen teilnehmenden Museen erworben werden. Das Angebot richtet sich sowohl an Touristen, die sich einen Überblick über die Kaufbeurer Museumslandschaft machen möchten als auch an Einheimische, beispielsweise als Geschenkidee.

Progamm der „Kaufbeurer Museumslandschaften“ am Internationaler Museumstag 2018

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 13.05.2018, der in diesem Jahr unter dem Motto "Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher" steht, präsentieren die Kaufbeurer Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten gemeinschaftlich ihr jeweiliges Programm an diesem Tag. Die verschiedenen Institutionen sind seit 2017 in einem Netzwerk organisiert, das seit 2018 unter dem Titel „Kaufbeurer Museumslandschaften“ firmiert. Alle Häuser laden zum Besuch bei freiem Eintritt sowie zu besonderen Führungsformaten ein.


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren