Willkommen im Stadtmuseum Kaufbeuren!

Mitten in der historischen Altstadt Kaufbeurens im Kaisergäßchen finden Sie das Stadtmuseum.
Informieren Sie sich auf diesen Seiten über aktuelle Veranstaltungen, die Dauerausstellung und die jeweils laufende Sonderausstellung, sowie alles Wissenswerte zu unserem Haus. 
Die aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln rund um ihren Besuch finden Sie unter dem Menüpunkt Besucherinfo.
Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Jeden Samstag Eintritt Frei im Stadtmuseum! 

  • Link zur Sonderausstellung Veronika der Lenz ist da! Eine Dame aus den 1920er Jahren sitzt an einem Tisch mit einem Eisbecher, auf dem Tisch ein kleines Äffchen

    "Veronika der Lenz ist da!" Führungen und Veranstaltungen

  • Link zum Veranstaltungskalender und Aktuelles

    Veranstaltungskalender

  • mehrere Kinder und eine Museumspädagogin in der Abteilung Stadtgeschichte, ein Kind hat einen alten Löscheimer in den Händen, Link

    Schulen und Kinder

drei verschiedene Grammophone, links liegend vor einem Grammophon eine Schellackplatte

Die neue Sonderausstellung im Fernsehen

"Veronika, der Lenz ist da!" auf Allgäu-TV

In dem Fernsehbeitrag ist Allgäu-TV im Gespräch mit Walter Erpf, der eine große Anzahl von Objekten aus seiner umfassenden Sammlung zur Unterhaltungskultur der 20er Jahre dem Stadtmuseum zur Verfügung gestellt hat.

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen


Blick in den Museumshof, in der oberen Hälfte die Aufschrift "Kinder-Atelier", am unteren Bildrand zwei gemalte Kinderköpfe

Ferien-Atelier im idyllischen Museumshof

Kreativ-Workshops für Kinder ab 8 Jahren

Bereits zum dritten Mal findet ab dem 4.08.2022 während der Sommerferien das Ferien-Atelier im Museumshof des Stadtmuseums Kaufbeuren statt. Die Termine finden parallel zum Kaufbeurer Wochenmarkt statt, also donnerstags von 10 bis 12 Uhr. Eltern können in Ruhe einkaufen, während die Kinder im Museum kreativ sind.An insgesamt sechs Terminen können die Kinder bei wechselnden Themen unterschiedliche Gestaltungstechniken ausprobieren und mit den eigenen Händen kreativ sein. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.


Notenausgabe, ein tanzendes Paar aus den 1920er Jahren, Aufschrift Zum 5 Uhr Tee Five ò clock Tea

"Veronika, der Lenz ist da!"

Zur Unterhaltungskultur der 20er Jahre. Bis 15.08.2022 

Nach Ende des Ersten Weltkriegs, dem Untergang des Kaiserreichs und der Hyperinflation von 1923 brach eine Zeit an, die als die Goldenen Zwanziger Jahre oder The Roaring Twenties beschrieben wird. Eine Zeit, in der in Kunst, Kultur und Gesellschaft all das möglich zu werden schien, was vorher unmöglich war. Die Ausstellung widmet sich vor allem der Musikkultur dieser Epoche. Hinter der Ausstellung und ihrem Begleitprogramm steht der Musiker und Sammler Walter Erpf.
Näheres zur Ausstellung und dem Begleitprogramm finden Sie unter "Veronika, der Lenz ist da!"


Plakat der Familien Museen Allgäu, ein Fuchs auf grünem Hintergrund mit der Aufschrift Hallo, ich bin Foxy, der Rätselfuchs!

Komm mit auf Museums-Safari!

Tierischer Rätselspaß in den Familien Museen Allgäu

Wer findet das Einhorn? Oder den Drachen, den der heilige Magnus – der Schutzpatron des Allgäus – getötet haben soll? Wie sieht eigentlich ein Paradiesvogelhut aus und was hat es mit der schillernden Käferflügelkette auf sich?

Bis zum 11.09.2022 laden die Familien Museen Allgäu zu einer tierischen Museums-Safari quer durch die Allgäuer Museumslandschaft´ ein - mit tollen Gewinnen und jeder Menge Rätselspaß! Immer mit von der Partie: Rätselfuchs Foxy!

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Aktuelles.


Blick in die Sonderausstellung Kaufbeuren unterm Hakenkreuz, von der Decke hängen gelb/weiße Fahnen mit Zitaten, rechts ein Besucher, welcher sich ein Objekt anschaut, mittig ein Tisch, links Ausstellungsobjekte

Ausstellungskatalog

Kaufbeuren unterm Hakenkreuz. Eine Stadt geht auf Spurensuche 

Das Stadtmuseum Kaufbeuren hat rückwirkend eine Dokumentation zum partizipativen Ausstellungsprojekt „Kaufbeuren unterm Hakenkreuz. Eine Stadt geht auf Spurensuche“ veröffentlicht, das von 2018–2020 durchgeführt wurde. Der reich bebilderte Band ist im Verlag Friedrich Pustet erschienen und im Stadtmuseum Kaufbeuren sowie im Buchhandel erhältlich.
Hören Sie dazu einen Podcast auf all-in.de.
Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemeldung.


Museumsdepot, rechts hängen Bilder an einer Gitterwand, links ein Regal, in das Bilder einsortiert sind.

Allgäu-TV berichtet über die Provenienzforschung 

Am 11.5.2022 strahlte Allgäu-TV einen Beitrag über das im April abgeschlossene Förderprojekt zur Provenienzforschung am Stadtmuseum Kaufbeuren aus. Lisa Wagner und Petra Weber berichten über das Projekt und die Ergebnisse. Hier können Sie den vollständigen Beitrag ansehen:

 

Sie haben die Einwilligung zur Nutzung von eingebundenen externen Inhalten auf dieser Website noch nicht erteilt.

Inhalte anzeigen


Eine Frau zieht den neuen Museumskoffer im Kaisergäßchen Richtung Stadtmuseum

Stadtgeschichte für's Klassenzimmer in neuem Gewand

Unser Museumskoffer für die 3. und 4. Klassen widmet sich der Geschichte der Reichsstadt Kaufbeuren. Nach gut 10 Jahren im Einsatz wurde er nun überarbeitet und kann ab Mai wieder von den Schulen ausgeliehen werden. Auf viel Neues und Altbewährtes können sich die Grundschulkinder freuen, wenn sie im Rahmen des Heimat- und Sachkundeunterrichts ihre Heimatstadt erforschen.

Weitere Informationen zum Museumskoffer unter:
www.stadtmuseum-kaufbeuren.de/de/schulen-und-kinder/stadtmuseum-unterwegs/klasse-3-bis-4



                                                                                                                                                        nach oben


Verschiedene Logos: Bayern barrierefrei, Fair Family 2017, Nominee 2015 European Museum of the Year Award, Baupreis Kaufbeuren 2015, Bayerischer Museumspreis 2015


Logo_Kulturring

Im Foyer des Stadtmuseums befindet sich auch die Geschäftsstelle des Kulturrings Kaufbeuren e.V..

Öffnungszeiten:
Di-Do 9.00-12.00 Uhr

Außerhalb der oben genannten Öffnungszeiten können Karten auch an der Museumskasse erworben werden.

Di-So 10-17 Uhr 

Tel.: 08341-966 83 966