Grundschule
3. und 4. Klasse 

Kofferpacken für eine Reise in die Geschichte Kaufbeurens


Der überarbeitete Museumskoffer des Stadtmuseums steht ab Mai 2022 wieder zur Ausleihe zur Verfügung.
Vorreservierungen nehmen wir gerne entgegen.
 


Mit dem Museumskoffer erhalten Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit Ihrer Klasse in die mittelalterliche Reichsstadt Kaufbeuren zu reisen. Dabei bearbeiten die Schüler und Schülerinnen, eingeteilt in sechs Gruppen, gemeinsam jeweils verschiedene Aufgaben eines Themenbereichs (Reichsstadt, Stadtbefestigung, Handwerk und Zünfte, Kirche und Kloster, Spital, Handel und Markt) und setzen sich so auf spannende und aktive Weise mit der Kaufbeurer Stadtgeschichte auseinander. Außerdem erhält hierbei jede der Gruppen im Rahmen der Gruppenarbeit eine gestalterische Aufgabe. Aus den Arbeitsergebnissen erstellen die Schüler und Schülerinnen schließlich ein „Mini-Museum“ in Plakatform für das Klassenzimmer.

Der Museumskoffer ist ein in sich geschlossenes Modul. Es kann aber auch hervorragend in mit einem Museumsbesuch kombiniert werden. Die Führung Von Fuhrwerken, Kräutermischern und zünftigen Handwerkern lädt Kinder der 3. und 4. Klassen ein, die Stadtgeschichte Kaufbeurens anhand von ausgewählten Exponaten im Stadtmuseum kennen zu lernen.

LehrplanPLUS-Bezug:
Heimat- und Sachunterricht:
-   Lernbereich 4: Zeit und Wandel (4.1 Zeitbewusstsein und Orientierung in der
    Zeit; 4.2 Dauer und Wandel; 4.3 Fakten und Fiktion)
Werken und Gestalten

Kompetenzen und Inhalte:
Zeitstrahl; wichtiger Zeitabschnitt des Wohnortes bzw. Vergangenheit des Ortes; Quellen; Sagen und Legenden; Handwerk; Zünfte; mittelalterliche Stadt; Kirche; Spitäler; Handel und Markt; Mittelalter; Stadt

Kosten: 1 Euro pro Schüler/in,
aber mindestens 10 Euro pro Gruppe (bei kleineren Gruppen)


Panoramabild: © Melanie Gotschke / Stadtmuseum Kaufbeuren


Tipp für Lehrkräfte:

In Ergänzung zum Museumskoffer bieten wir die Führung Von Fuhrwerken, Kräutermischern und zünftigen Handwerkern samt Stadterkundung an.


Kooperationspartner

Wir danke dem MPZ für die Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Museumskoffers und dem Freundeskreis für die finanzielle Unterstützung!